Thailand-Pass und Co.: Während Corona nach Thailand reisen

Thailand nimmt die Pandemie sehr ernst und erwartet daher einiges von seinen Einreisenden. Vor allem den Thailand-Pass müssen Sie kennen, wenn Sie jetzt einreisen möchten. Doch es gibt noch mehr zu beachten.


So ist die Lage in Thailand


Aktuell hat das südostasiatische Königreich die Corona-Situation unter Kontrolle. Deutschland hat das Land weder als Hochrisikogebiet eingestuft noch eine Reisewarnung erlassen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 78,9 Infizierten pro 100.000 Einwohnern (Stand: 15. Januar 2022).


Der Thailand-Pass


Beim Thailand-Pass handelt es sich um einen QR Code, den Reisende beantragen müssen, um sich ihre Einreisegenehmigung zu sichern. Die Registrierung und Genehmigung erfolgt vor Abflug nach Thailand. Bei der Einreise müssen Sie einen QR-Code vorzeigen.


Thailand-Pass: Besonderheiten für "Test & Go"


Am 22. Dezember wurde das Programm wegen verschärfter Maßnahmen unterbrochen. Reisen Sie bis einschließlich 31. Januar ein, müssen Sie sich bereits vor der Pause registriert haben. Erst für Einreisen ab dem 1. Februar soll es wieder zur Verfügung stehen.


Thailand stellt außerdem diese Bedingungen:


- Drei Wochen vor Einreise dürfen Sie sich nur in zertifizierten Staaten aufhalten (die gesamte EU zählt dazu).

- Die Impfung mit in Deutschland anerkannten Impfstoffen muss mindestens seit zwei Wochen abgeschlossen sein.

- Sie benötigen bei der Einreise einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden, englisch).

- Am 1. und 5. Reisetag sind Tests auf eigene Kosten und die Buchung in einem zertifizierten SHA-Plus Hotel nachzuweisen.


"Sandbox"-Programm: Diese Ausnahmen gelten


Urlauber genießen für Einreisen in die Touristen-Regionen Phuket, Krabi, Phang-Nga und Surat Thani Sonderregeln mit dem "Sandbox"-Programm: Wer vollständig geimpft ist und den Thailand-Pass nutzt, kann schon im Januar ohne Quarantäne einreisen. Chon Buri (Pattaya) und Ko Chang ziehen ab dem 1. Februar nach.


Weitere Besonderheiten für "Sandbox"


Es gelten fast dieselben Bedingungen wie für "Test & Go". Das sind die Besonderheiten:


- Sie dürfen 21 Tage vor Einreise auch in anderen Ländern gewesen sein.

- Die ersten sieben Reisetage müssen Sie in einem zertifizierten SHA-Plus Hotel eingecheckt sein.

- Ab dem 1. Februar dürfen Sie diese Zeit in drei verschiedenen zertifizierten SHA-Plus Hotels verbringen.


Fazit: Es ist nicht einfach alle Regelungen zu überblicken und immer auf dem neusten Stand zu sein, mit professioneller Unterstützung ist der Erhalt des Thailand Pass aber machbar


Trotz aller Regeln zum Thailand-Pass, "Test & Go" und "Sandbox", erwartet Sie ein gewohnt attraktives Reiseland. Wichtig ist, eine profesionelle Beratung vor Abreise damit Sie vor Ort keine bösen Überraschungen erleben. Selbstverständlich können Sie auch ohne Test&Go oder Sandbox einreisen und eine Quarantäne in Kauf nehmen. Hierfür gelten jedoch deutlich verschäfte Voraussetzungen.

71 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen